100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123
.

Donnerstag, 28. Juni 2012

Purple Nightmare

.... und fertig ist mein Corsagentop. Ich habe auch gleich fleissig Fotos gemacht, mit dabei ist meine lila Horrorpunk Herz und (auch wenn man es nicht wirklich sieht) mein lila Fleur de Lis Armband.







Dienstag, 26. Juni 2012

Lila Rockt

Mein Urlaub geht seinem Ende entgegen und zumindest ein Teil möchte ich noch fertig genäht bekommen, sonst fühl ich mich schlecht ;). Mal schauen, wie weit ich heute noch komme, heute Abend fahre ich nämlich zur Aufführung des Tarzan Musicals und ich freu mich schon sehr.

Ich war aber gestern sehr fleißig und habe die Schnitteile vom Brustteil aneinandergenäht, und dann den Brustteil an das Corsagenteil. Das sieht doch schon mal nach einem Top aus. Jetzt fehlen nur noch der Reißverschluss und das Schrägband. Neben den Reißverschluss soll noch eine Paspel rein um das Gesamtbild zu wahren, das muss jetzt als erstes passieren, aber ich drück mich gerade etwas ;)

Die Corsage ist im übrigen, das erste Kleidungsstück, welches ich mit meiner neuen Overlock genäht habe. Ich bin ganz stolz, dass ich das so gut hinbekommen habe. Allerdings ist das genaue Nähen noch sehr schwer, das merke ich auch leider an der Paspel, Sie ist bei dieser Corsage bei weitem nicht so milimetergenau wie bei meiner roten, die ich mit meiner normalen Nähmaschine genäht habe. Aber dafür ging es deutlich schneller (da ja versäubern und vernähen in einem Schritt erfolgt) und sieht sauberer von Innen aus.



Zu dem Top soll es noch einen passenden Rock geben, aber ich weiß noch nicht genau, wie der aussehen soll, habt ihr Ideen? :)

Montag, 25. Juni 2012

Welcome to My Purple Nightmare

Ich hatte neulich Besuch einer lieben Freundin und wir haben den ganzen Nachmittag genäht und haben viel geschafft. Ich habe ein neues Projekt angefangen; "Purple Nightmare" hab ich Es aus Spaß genannt. Und zwar ist es wieder ein Corsagentop, der Schnitt ist der Selbe wie bei meiner Spiderwebcorsage. Dieses mal allerdings in der Farbkombination schwarz und lila.
Leider bekommt meine Cam es nicht hin, das Lila farbgetreu wiederzugeben, es ist ein richtig knalliges Lila.



Der schwarze Stoff ist feste schwarze Baumwolle, der Liliane normale Baumwolle, diese wird dann noch mit einem schwarzen Löchernetzstoff bezogen. Auch hier möchte ich wieder die Teile farblich mit Paspeln absetzen.




Sonntag, 24. Juni 2012

Schmuckes fürs Ohr

So, ein kleiner Sonntagsfüller. Ich habe neulich einige Ohrringe für mich und für den Flohmarkt gebastelt.



 


Dienstag, 19. Juni 2012

Wildpark und Mittelaltermarkt


Am Wochenende war im Wildpark Schwarze Berge wieder Mittelaltermarkt im Freigehege, das wollten mein bester Freund, Herr Macabre und ich uns nicht entgehen lassen.
Als wir auf dem Parkplatz ankamen waren wir erstmal geschockt, da viele Parkplätze belegt waren. Da hatten wir letztes Jahr deutlich mehr Glück. Aber die Leute haben sich im Park doch besser verteilt als zuerst gedacht.
Neben dem Mittelaltermarkt  gab es auch noch einige tierische Highlights. Ich war ja schon sehr oft in Schwarze Berge, aber zum ersten Mal war der Dachs im Freigehege und lag nicht versteckt zusammengerollt im Häuschen.  Allerdings pennte der Gute im Sitzen vor sich hin und so bin ich bis heute noch nicht in den Genuss gekommen den Kleinen einmal wach zu sehen ;).
Außerdem gab es noch ein ganz junges und süßes Eselfohlen, welches sich ganz viel Streicheln ließ.
Meine Lieblingsziele Flughundhaus und Streichelgehege wurden natürlich auch lange besucht, aber das Größte Highlight waren für mich aber zwei Tiere  ganz unabhängig vom Park. 



Auf dem Gehweg von den Raubvogelgehegen lief auf einmal eine Maus vor Uns über den Weg, die ersten paar Zentimeter folgte ihr eine Babymaus. Die Mama wollte mit Ihrem Baby den breiten Gehweg überqueren, aber das stellte sich als sehr problematisch heraus, da die Mama immer zu schnell über den Gehweg lief. Das Baby folgte dann immer nur einige Zentimeter, aber bekam dann Angst und lief zurück unter einen Stein am Rande des Gehwegs. Die Mutter lief daraufhin immer wieder zurück, sammelte ihr Kleines ein, lief wieder über den Weg und so ging das Spiel dann sehr oft. Wir haben da einige Zeit in einigen Abstand zugeschaut und immer gehofft, dass es klappt. Aber dann sind wir irgendwann doch gegangen, da dann auch andere Besucher kamen.  
Abends gab es dann noch ein sehr spannendes EM Spiel, das wir ja gewonnen haben, so war es ein rundum schöner Tag :).

Hier noch ein paar Eindrücke:


Endlich mal wieder ein schönes Bild von Uns.

Die drei Musketiere

Dieses Bild fand ich einfach zu herrlich, es erinnerte mich irgendwie an meine Begleiter ;)

Nutria


Donnerstag, 14. Juni 2012

Familienfoto mal anders ;)

Vor kurzem hatte mein Bruder Geburtstag. Da mein Bruder etwas weiter weg wohnt, wollten wir seine Geburtstagsgeschenke (von mir gab es einen Neocube ) per Post schicken und da darf eine schöne Geburtstagskarte natürlich nicht fehlen. Da uns allen aber eine normale Karte viel zu langweilig ist musste eine ganz besondere her.
Wir sind dann auf die Idee gekommen, uns (Mister Macabre, meine Mutter und mein Vater) als seine Lieblings Videospielcharactäre bzw. Lieblings Figur aus der Kindheit, zu verkleiden. 
Die Kostüme sind alle von mir (und nur mit Mitteln, die wir noch im Haus hatten) in kurzer Zeit improvisiert, nur Harvey zu nähen hat doch etwas länger gedauert.

Und hier ist unser beklopptes Familienfoto, ich liebe es ;)

Ihr könnt ja mal raten, wen wir so darstellen sollen. ;)


Hier die Lösung:

Feuermario(Nintendo), Edna (von Edna bricht aus), Link (aus Zelda), Schlupp vom grünen Stern (Augsburger Puppenkiste)


Donnerstag, 7. Juni 2012

Kittycat

Leider gibt es bei mir gerade nicht so viel Neues zum zeigen. Ich hab gerade leider nicht so die Lust zum Nähen und mir fehlt auch die Zeit, dafür geht es langsam mit unserem neuen Heim voran, aber dazu wird es bald mehr Infos geben ;)
So wollt ich Euch noch gerne ein älteres Werk zeigen und zwar diese Sweatjacke. Der Schnitt ist aus einer Burdazeitschrift. Verziert mit rotem Schrägband, Pfötchen Aufbüglern und zwei Katzenöhrchen.

Leider habe ich noch kein schönes Bild im getragenem Zustand, obwohl ich die Jacke schon vor langer Zeit genäht habe.



Samstag, 2. Juni 2012

Von lila Piraten und pinken Kronkorken

Heute möchte ich Euch noch 3 Schmuckstücke zeigen, die ich für Freunde fabriziert habe. Als Erstes eine Auftragsarbeit für eine liebe Freundin. Die Vorgabe war eine Kette mit lila-schwarzen Piraten-Kameen und dazu passende Ohrringe, bei der Gestaltung dieser Schmuckstücke hatte ich ansonsten völlig freie Hand. ich hab mich dafür entschieden ein richtig opulentes Schmuckstück zu zaubern und hier ist das Ergebnis.



 und die passenden Ohrringe:


Für meine liebe und durchgeknallte Freundin Maike gab es zu Weihnachten (ja, lang ist es her ;) ) neben einer Teetassenkette noch diesen Anhänger aus einem Fritz-Cola Kronkorken, verziert mit zwei Erbeeren, einem Glitzerstein und mit Kunstharz ausgegossen. Definitiv nicht mein Stil, aber passend für meine Hanse-Prinzessin ;)