100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123
.

Mittwoch, 30. Januar 2013

Tutorial: Vintage Anatomy Case

Im grünen Forum und hier von meinen Lesern kam die Bitte nach einer Anleitung für mein Vintage Anatomy Case auf und hier ist Sie.

Die Anleitung ist jetzt leider nicht so genau Step by Step, da ich Sie erst im nachhinein geschrieben habe, aber ich denke, wer schon ein wenig Erfahrung beim Nähen hat, für den sollte das kein Problem sein.
Das sind die einzelnen Schnittmuster:


Es steht drauf um was es sich handelt und wie oft man ihn zuschneiden muss.
Die Nahtzugabe ist NOCH NICHT enthalten, aber es steht drauf, ob welche dazu muss(ich nehme meist  1cm).
Mein Stoff ist sehr feste Baumwolle, daher hab ich kaum etwas mit Vliseline verstärkt, das wäre sonst zu steif geworden, ich hab lediglich Schnitt A und E verstärkt.
Von Links, nach Rechts:

Stifteetui:
Für die braucht Ihr Schnitt B,F und G. F und G an der Diagonalen Falten (rechte Seite außen) und auf B platzieren, gut feststecken. Dann die Nähte für die Stifte-Unterteilung steppen und danach als ein Stück versäubern.

Der Block:
Für den braucht ihr nur C und E.
Ich habe E 2x zugeschnitten, weil ich ihn mit Vliseline verstärkt habe und nicht wollte, dass man da die Vliseline von innen sieht. Also das eine mit Vliseline verstärken, und das andere Stück darauf legen, die rechten Seiten außen!
Dann mit eine Stück Schrägband an der oberen Kante die Stücke einfassen. Dann einfach unten auf Schnitt C feststecken und als ein Stück versäubern

Die Tasche:
Dafür braucht ihr Schnitt D,H und I. D ist schmaler als B und C, da es ins Innere eingeklappt wird, wenn ihr das Mäppchen schließt.
H wird komplett mit Nahtzugabe zugeschnitten, erst die Nahtzugabe der oberen Kante ins Innere umbügeln und dann absteppen (da ist ja der Eingriff). Dann Die restlichen Nahtzugaben ins Innere umschlagen, bügeln und dann auf Schnitt D stecken und schmalkantig absteppen (an der oberen Kante nicht steppen, wir wollen es ja da offen haben ;) )
Ich hatte als Deko vorher noch ein dreieckiges Stück aus meinem Anatomie Stoff an eine Taschenecke genäht, ich fand das ganz hübsch.
Die zwei Taschendeckel rechts auf rechts aufeinanderlegen und zusammennähen, nur die obere gerade Kante muss offen bleiben. Die Nahtzugabe kürzen und an den Rundungen leicht einschneiden, dann wenden, bügeln und schmalkantig absteppen.
Die Nahtzugabe an der oberen Kante ins Innere falten und bügeln.
Dann den Deckel über der Tasche auf Schnitt D platzieren, gut feststecken und festnähen.
Ich habe dann noch  eine kleine Tasche aus einem rechteckigem Stück Folie angebracht, das ist aber eine Geschmacksfrage.

Dann werden die Teile B,C und D einfach rechts auf rechts aufeinander genäht. An dieser Stelle kann man (wie ich es zB gemacht habe) um die drei Fächer optisch voneinander zu trennen, mit Paspeln, Schrägband oder Tunneln arbeiten. Das bleibt jedem selbst überlassen, wie er das möchte.
Bevor wir Dieses jetzt an A nähen, sollte erstmal der Druckknopf rein, denn wenn man sie erst zusammennäht, dann wird der untere Teil vom Druckknopf von außen zu sehen sein und das ist ja nicht so schön.
Wenn der Knopf drin ist, dann einfach Schnitt A und den Schnitt B/C/D links auf links aufeinanderlegen und schmalkantig zusammennähen, damit da nichts verrutschen kann. Dann die Kanten mit Schrägband einfassen.

Fertig :)

Bei Fragen, einfach hier unter dem Post kommentieren, ich beantworte Sie gerne.

~ ^v^ ~ ^v^ ~ ^v^ ~ ^v^ ~ ^v^ ~ ^v^ ~

 


Zur Nitrofrottage:

Das besondere an meinem Mäppchen war ja der Stoff, das ist ja an sich weiße Baumwolle, die ich mit Tee und Kaffee fleckig gefärbt habe und dann mit Hilfe von Nitrofrottage mit Anatomie-Zeichnungen versehen habe.

Ich habe mich an die Anleitung von Para Noir gehalten.
Sie erklärt die Vorgehensweise sehr ausführlich. Bedenkt aber unbedingt, das ihr es hier mit gefährlichen Chemiekalien zu tun habt.
Sehr wichtig!!!!
Lest Euch das Sicherheitsdatenblatt zu den Inhaltsstoffen aufmerksam durch und haltet Euch an die Sicherheitsanweisung, denn diese Stoffe sind entzündlich und gesundheitsschädlich!!!



Folgende Fragen wurden mir gestellt:

1) Ist die Nitrofrottage Waschmaschinen fest?

Ja, ist Sie wirklich. Ich hab schon mehrfach welche in die Maschine bei 40 Grad gesteckt und das Bild ist kaum bis garnicht verblasst  :)

2) Welche Art von Drucker muss ich da nehmen?

Es geht nur Laserdrucker, kein Tintenstrahl

3) Bei mir sieht es trotz Laserdruck blöd aus, woran liegt das?

Ich hab mal rumexperimentiert und habe 6 Ausdrucke don 6 verschiedenen Laserdruckern probiert und auch nur bei einem richtig tolle Ergebnisse gehabt, bei einem kam wirklich nur ein Fliegenschiss raus, egal was ich gemacht hab. Ich denke das liegt wirklich einfach am Toner, vielleicht mal ein guten Ausdruck aus dem Copyshop testen.

4) Benutzt du ein speziellen Nitroverdünner?

Nö, einfach so ein billigen aus der Mal- und Zeichenabteilung aus dem Baumarkt ;)

5) Wie bekommst du so große Flächen hin?

Das ist wirklich kein Problem, wichtig ist es, eine feste und glatte Unterlage zu haben, darauf den Stoff legen und darauf das Papier.  Das Papier richtig gut mit Klebeband fixieren, da darf nichts rutschen. Dann immer nur kleine Stücke auf einmal betupfen und auf den Stoff reiben, Stück für Stück, denn sonst verfliegt der Verdünner zu schnell. 

6) Sonstige Tipps?

Beachtet wirklich die Sicherheitsvorschriften, ihr arbeitet hier mit Chemiekalien, die nicht ohne sind!
Ansonsten, immer kleine Flächen und kräftig reiben, nicht so, dass das Papier kaputt geht, aber schon ordentlich und denkt unbedingt daran, das Bild spiegelverkehrt auszudrucken, den Fehler mach ich auch immer wieder gerne ;)

Freitag, 25. Januar 2013

MAC Rebel und Artdeco Fixing Powder

Es gibt mal wieder etwas zum Thema Beauty, denn ich hab neulich mal ein Douglas Gutschein eingetauscht und mir mal etwas von MAC gegönnt und zwar den Rebel Lippenstift.
Mein liebster Lippenstift ist an sich der "Tell me a berry Tale" von Catrice, aber dieser wurde leider aus dem Sortiment genommen. Zwar wird meiner noch sehr lange reichen, aber da der von Catrice nicht so lange hält, wollte ich gerne einen langhaltenden in einem ähnlichen Ton und hab mich dann für den Rebel von MAC entschieden und ich glaube das war auch eine gute Wahl.


Der Lippenstift hat eine schöne Konsistenz und lässt sich sehr gut auftragen, er hält auch wirklich gut.
Der Ton ist dem Berry Tale wirklich sehr ähnlich, nur geht der von MAC etwas mehr ins lilane und der von Catrice noch mehr ins Rote. Der Ton von Catrice gefällt mir da doch noch besser.


Welcher ist Euer liebster Lippenstift?



Außerdem durfte noch das Fixing Powder von Artdeco ins Körbchen wandern. Ich hatte sehr gutes darüber gelesen. Ich hab es auch schon ausprobiert, bisher konnte ich noch keinen großen Unterschied zu meinen normalen Puder feststellen aber da muss wohl erstmal ein Härtetest ran.

Und beides "getragen"


Mittwoch, 23. Januar 2013

Bottle Cap Party

 Ich hatte es ja schon mehrfach angedeutet, das es von mir in der nächsten Zeit noch mehr Kronkorkenschmuck geben würde oder wie ich es gerne nenne: KKK (Kronkorken-Kunst ;) )


 Jeder Anhänger hat ein anderen Thema, was mir gefällt. zB liebe ich die Resident Evil spiele und ich wollte schon länger mal etwas in dem Design machen. Alle Kronkorken sind außerdem mit Resin bzw Kunstharz ausgegossen. Das sieht edler aus und ist völlig wasserfest, damit kan man sogar schwimmen gehen.

Witchcraft


 Resident Evil


Poison


Lila Leo


Red Lips


Und nochmal alle zusammen:


My Bottle Cap Pendants and Necklaces in different Designs ( Purple Leopard, Resident Evil,Ouija, Poison and red Lips )

Montag, 21. Januar 2013

Was ist Dein Lieblings Horrorfilm?

Ich hatte heute frei und war auch sehr kreativ, Fotos konnte ich nur leider noch nicht machen, da die fertigen Stücke noch durchhärten müssen. Aber bald kommt Neues und ein kleiner Tipp, es hat wieder mit Kronkorken und Kunstharz zu tun, daher das lange Durchhärten.

Bis dahin mal zu einer meiner anderen Leidenschaften.
Denn ich liiieeebe Horrorfile und bin immer auf der Suche nach richtig guten, die ich noch nicht kenne.

Horrorfilm ist ja nicht gleich Horrorfilm, davon gibts ja so viel verschiedene Arten. Welche die richtig Erschrecken, einige die eher durch Atmosphäre überzeugen, lustige, Splatter, Übernatürliches, mit Aliens etc.

Welche bei denen ich mich wirklich erschreckt habe, die mir spontan einfallen: House of haunted Hill, The Grudge(das Original!), Shutter (das Original!),Dead Silence, Mirrors, The Strangers, Scream, Ich weiß was du letztes Sommer getan hast, Düstere Legenden...

 Bei Welchen habt ihr Euch gegruselt und erschreckt?


Am Wochenende war ich mit Freunden in unserem Kleinstadtkino zur Horrornacht, für mich war es die zweite, an der ich teilgenommen habe und unsere Kinobesitzer geben sich immer sehr viel Mühe.

zu sehen gab es:

- Der Blob von 1988
- Paranormal Activity 4
- The Cabin in the Woods

Ich liebe ja die alten Klassiker, letztes Mal gab es Poltergeist und allein die mal auf Leinwand zu sehen, freut mich schon jedes mal. Paranormal Activity 4 war der einzige aus der Reihe, den ich noch nicht gesehen hab. Zwar hat die Reihe nach Teil 1 sehr nachgelassen, aber um sich ein Abend mal wieder zu gruseln reicht es trotzdem. The Cabin in the Woods hatte ich damals schon im Kino gesehen, aber ich find Ihn ganz witzig und so war es auch ganz unterhaltsam.

Unser Kino gibt sich auch immer sehr viel Mühe, es gibt eine Kaffeeflatrate, in der ersten Pause ein Buffet, in der zweiten Blutbowle und eine Fritz Cola für alle.
Habt ihr sowas auch schon mitgemacht?

Sonntag, 20. Januar 2013

Pinkbox Januar 2013

Gestern kam meine erste Pinkbox an. Ich hatte ja bisher ein Abo der BoB, vielleicht erinnert ihr euch, ich war auch eigentlich ganz zufrieden mit den Boxen aber ich war auch sehr neugierig auf andere Boxen. Da ich mir aber nicht mehr als eine im Monat leisten möchte, habe ich mein BoB Abo gekündigt und lange zwischen Glossy und Pink geschwankt, mich aber dann erstmal für die Pinkbox entschieden, da sie etwas günstiger ist, besonders als Neukunde.

Die Pinkbox gab es für mich für 6,95 Euro als Neukunde ins Haus geliefert.

Und das ist der Inhalt.

In jeder Pinkbox gibt es eine Frauenzeitschrift gratis dazu, bei mir gab es eine Gala Style, eine Jolie wäre mir zwar lieber gewesen, aber zum in der Badewanne einmal durchschmökern reichts allemal ;)

Es gab dieses mal eine Aktion, dass die schnellsten Neukunden ein limitiertes Beautyset von M. Asam dazu bekommen. Ich musste gestehen, ich wusste nichts von der Aktion, ich hatte einfach Glück ;).
Das Set besteht aus Lipgloss, einem roten Nagellack und einem roten Lippenstift.  Der Nagellack ist nicht meines, ansonsten ein schönes Set in einer sehr edlen Verpackung.

Neupreis: 24,75 Euro


Dann gab es noch einen Kajal von Avon im limitierten Valentinstags Design in verschiedenen Farben, ich hab ein blau-grünen Ton bekommen. Ich hab den Kajal mal geswatched und die Konsistenz ist sehr angenehm. Ich werd Ihn meiner Mutter schenken, denn das ist genau ihre Farbe, da freut Sie sich.

Neupreis: 7,50 Euro


Von Kappa gab es ein Duschgel. Der Duft ist sehr angenehm, sehr neutral. Kann man immer gebrauchen.

Neupreis: 2,79 Euro

Von Pantene Pro-V gab es ein Feuchtigkeits Souffle (aha*g*). Gegen trockenes Haar, soll Feuchtigkeit spenden. Ich werd es mal ausprobieren. Auch wenn man sich immer wieder fragt, wie abgestorbene Zellen mit Feuchtigkeit versorgt werden soll ;). Aber generell ist Pflege für das Haar ja nicht schlecht.

Neupreis: 6,79 Euro


Am Ende noch ein Highlight, und zwar von Tetesept ein Ägyptisches Kleopatra Bad mit Honig, Milchproteinen und Mandelöl für zarte und weiche Haut. Riecht super lecker! Die Tetesept Bäder mag ich sowieso sehr gerne und da es gerade wieder sehr kalt ist, freu ich mich schon richtig auf die Wanne, ich berichte dann auch gerne ob das mit der zwarten Haut geklappt hat ;)


Fazit:
Ich bin sehr zufrieden. Es gibt nur Vollprodukte, auch ist kein Produkt dabei, was mir garnicht gefällt oder ich gar nicht gebrauchen kann. Ich werde also definitiv erstmal bei der Pinkbox bleiben, nächstes Mal dann leider mit dem vollen Preis.

Vergleich BoB/Pinkbox:
Im Vergleich zur BoB ist es wirklich schön, dass es so viele Vollprodukte sind. In der BoB hat man dafür aber mehr High-End Marken zur Auswahl und man hat eben die Auwahl der Proben. Bei der Pinkbox legt man ein Profil an, welches dann berücksichtig wird.
Die High-End Produkte waren bei der BoB schon wirklich toll, gerade weil man so vieles ausprobieren konnte, was man sonst nie hätte, weil es zu teuer ist. Mich hatte aber gestört, dass der Hauptanteil der Proben, die zur Auswahl standen immer nur Gesichtscremes waren. Selten mal dekorative Kosmetik.
Ich werde jetzt erstmal bei der Pinkbox bleiben und dann mal weitersehen, es gäbe ja da auch noch die verführerische Glossybox ;)
Mal sehen...

Wer die Pinkbox auch gerne mal für 6,95 testen möchte, kann mich gerne anschreiben, den kann ich dann werben und bekomm dafür Punkte 

Samstag, 19. Januar 2013

Living Impressions - Part 2

Und hier ist Teil 2 meiner Wohn-Eindrücke :)

Jack Falco, mein Mitbewohner
Meine Globus-Bar
Schachtel, Rabenflasche und Glasdose
Ein Teil von meinem Wandbild mit Fakepistole
Kleiner Ausschnitt aus meinem roten Zimmer
Kleiner Ausblick auf eines meiner Regale mit Stacheldraht Glas und Kerzenständer mit Tropfkerzen
Alte Apotheker Deckeldosen
Postkartenständer
Ohrringsammlung
Eulen-Schneekugel und Kerzenständer
Barock Sessel mit Rabbit ;)
Meine Flurdecke mit Spinnennetz
Meine Magnetpinnwand
Skurile Sammlung. Piranhas und ein Skorpion

Mittwoch, 16. Januar 2013

Living Impressions - Part 1

Die liebe Nephilia hat mich vor Monaten (!) getagged zum Thema: "zeig mir wie du lebst". Liebe Nephilia, ich hab es wirklich nicht vergessen gehabt. Ich hatte allerdings hier schon mal meine kompletten Zimmer gezeigt und eigentlich hätte ich den Tag auch gerne genutzt um mal zu zeigen, wie Mister Macabre und ich schon bald leben werden, aber die Räume waren noch nicht so weit. Daher wollt ich etwas warten um Euch das zeigen zu können, aber das wird noch dauern bis die ersten Räume vorzeigbar sind.

So bin ich neulich mal los und hab einfach mal Fotos in meinem Zimmer gemacht, einfach Eindrücke von Sachen, Ecken oder Zusammenstellungen die ich sehr mag.
Ich hab die Bilder mal in zwei Post unterteilt.

Hier ist der erste Teil meiner kunterdunklen Wohn-Eindrücke :)













Montag, 14. Januar 2013

Kleiner Geburtstags-Post

Ich hatte vor ein paar Tagen Geburtstag und hatte dann am Wochenende gefeiert. Wieder ein Jahr älter, wieder ein Schritt näher zur großen 3 ;) aber dafür lässt man es dann halt krachen und das hab ich dann auch Samstag gemacht.
Ein Blick auf meine Ausbeute gefällig? ;)


und ganz besonders hervorheben möchte ich ein Geschenk, da es selbstgemacht ist, das finde auch ich immer wieder etwas Besonderes, weil ich weiß, was hinter selbstgemachten Stücken alles steckt.

Und zwar diese tollen Mr. und Mrs. Frankenstein Ohrringe von der Deathglamqueen, sind sie nicht klasse? :) Genau mein Stil. Im übrigen könnt ihr bei ihr auch solche Ohrringe erwerben.


Ich wurde im übrigen bei meinen Aufnahmen ganz genau Beobachtet und ich konnt mir ein Bild nicht verkneifen und so gibts das erste Mal von mir ein obligatorisches Katzenbild ;)
Mein Frechdachs, meine Kira. Kosename: Maus, da sie grau ist und die kleinste unserer Kittys.

Freitag, 11. Januar 2013

Vintage Anatomy Case

... oder ich habe leider überhaupt keine Ahnung, wie ich mein Teil eigentlich nennen soll ;)


Es ist aber fertig und hier kommen auch schon die Bilder. Stilecht habe ich einige Bilder im alten Vintage-Alchemy Stil gemacht auf meinem Schreibtisch.


Die drei einzelnen Fächer hatte ich Euch ja schon präsentiert, diese wurden nurnoch zusammengenäht und mit Hilfe von schwarzem Schrägband optisch voneinander getrennt. Dann habe ich noch Druckknöpfe für den Verschluss angebracht und das Mäppchen mit Schrägband eingefasst.
Ihr hattet ja vielleicht mitbekommen, dass ich noch eine Zierde für die Frontseite gesucht habe und mein erster Versuch mir nicht gefiel. Ich hatte dann die Idee, dass ich gerne so ein Metallrähmchen vorne hätte, wie sie sich auch auf alten Apothekerschränken befinden.
Das Etikett habe ich dann mit meinem Nicknamen versehen. Das Etikett wird noch mit Kunstharz versiegelt, da habe ich jetzt etwas getrixt um euch das jetzt schon zeigen zu können, Kunstharz brauch ja Tage zum durchhärten.

und im Detail nochmal auf normalen Bildern:




Auf Wunsch meiner Leser habe ich eine Anleitung dafür gebastelt, die könnt ihr hier finden.