100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123 100_4123
.

Montag, 26. September 2016

Back from the Burg

Am letzten Wochenende war ich wieder auf dem jährlichen Burgtreffen des Nähkromanten-Forums.

Es hat wieder sehr viel Spaß gemacht, ich habe viele neue, liebe Menschen kennengelernt und an Workshops teilgenommen.
Dieses Jahr war ich bei folgenden Workshops: Tribal Dance, Häkeln für Anfänger (und dieses mal bleib ich am Ball!!!), Gin Tasting und Gebärdensprache. Der Gebärdensprache Workshop hat mich besonders beeindruckt, er wurde von einem Gehörgeschädigten geleitet und lief fast komplett ohne Zuhilfenahme der Sprache ab, nur am Ende durften wir Fragen stellen, die übersetzt wurden.

Und ich habe auch wieder am DIY-Tausch teilgenommen.
Ich bin wirklich beeindruckt, was da für geniale Schätze präsentiert wurden: Genähtes, Gestricktes, Gehäkeltes, selbstgemachte Naturkosmetik, Selbstgemachte Kerzen, Honig, liebevoll handbemalte Schachteln, selbstgemachter Likör, Schmuck, bedrucktes Briefpapier und und und.

Da überhaupt eine Entscheidung zu treffen war wirklich schwer.

Aber bevor ich zeige, was ich ergattern konnte, möchte ich erst mal zeigen, was ich zum Tausch beigetragen habe.
Ich habe mir gedacht, dass ich mich dieses Jahr auf praktische Wohnaccessoires stürze, natürlich im Stil der eines "Nähkromanten" würdig ist ;).


Letztendlich habe ich mich dafür entschieden meine Silikonform aus dem Keller zu holen und nochmal einen Beton-Totenkopf-Pflanzentopf zu gießen. Bestückt mit einer meiner Sukkulenten-Kindel.
(Eine Anleitung für den Beton-Topf gibt es übrigens hier auf meinem Blog)


Als zweites habe ich wieder eine Etagere gebaut, dieses mal aber aus weißen Tellern, die ich mit der Porzellan-Potch Technik (hier habe ich schon mal von dieser Berichtet und eine Anleitung für die Etagere gibt es hier auf meinem Blog) gestaltet habe: mit meinem Lieblingsthema: alte Anatomische Zeichnungen ;).




Ich glaube beide Teile kamen ziemlich gut an, zumindest die Etagere war hart erkämpft und gleich als zweites weg.
Das hat mich sehr gefreut! Wie alle anderen Teilnehmer, habe ich mir auch Sorgen gemacht, ob meine Beiträge überhaupt Anklang finden.



So, aber nun muss ich unbedingt noch meine Ausbeute zeigen.
Letztes Jahr war ein sehr hart umkämpfter Beitrag, eine kleine süße Stofffledermaus und auch mein Herz blutete, als diese in andere Hände wanderte.
Dieses Jahr gab es gleich Mehrere Fledermaus-Näherinnen und so gab es gleich 4 Fledermäuse und alle 4 wurden in Windeseile von der Stelle weg-adoptiert. Und tatsächlich fand eine auch den Weg zu mir <3
Die kleine Süße entstammte der Nadel von Morag und Janna, aus schwarzem Fleece mit Punktestoff, genau mein Stil.
Nachdem die Kleine gestern nach Sonnenuntergang aufgewacht ist, flüsterte Sie mir auch sanft ihren Namen ins Ohr: Sie heißt Sybille.
Sybille sitzt jetzt in meinem Nähzimmer, zusammen mit Shaun dem Schaf und meinem Raving Rabbit *g*.

Als zweites habe ich mich für etwas sehr praktisches von Alphascorpii entschieden, eine Tasche für die Tasche! Das kann ich wirklich gut gebrauchen, denn meine liebste Restyle Tasche hat leider nur eine kleine Nebentasche und so herrscht wirklich IMMER Chaos in meiner großen Tasche.
Wieso bin ich nicht schon längst auf die Idee gekommen, mir so ein Täschchen zu nähen?
Keine Ahnung, aber von anderen selbstgemacht, ist sowieso immer schöner :).

Falls einer von Euch Zweien das hier zufällig ließt, nochmal vielen Dank! Beide Sachen sind richtig toll genäht und schwarz-weiß lieb ich ja sowieso ;).

Dienstag, 20. September 2016

New Hairstyle

Ich habe mir vor ein paar Tagen Kunsthaarsträhnen einflechten lassen, das wollte ich schon lange mal ausprobieren.
Das Einflechten hat ganze 5 Stunden gedauert, aber es hat sich gelohnt.
Die Haare wurden gefertigt und eingeflochten von Nicky von Flechtwerk, die ich nur wärmstens weiterempfehlen kann, die Haare sind wirklich toll geworden und die 5 Stunden gingen wirklich sehr schnell rum ;).

Ich muss mich allerdings noch etwas an die Haare gewöhnen, besonders an das Gewicht, mein Nacken hat doch leider etwas unter dem zusätzlichen Gewicht zu leiden. Ich hoffe, ich habe bald Extra-Muskeln ;).

Sonntag, 18. September 2016

Halloween Stuff

Die schönste Zeit des Jahres hat wieder begonnen, die Zeit vor Halloween.
Meine erste Ausbeute ist von TK Maxx.



Ich habe mich für einen metallernen Skeletthand-Teelichthalter und zwei hölzene Deko Elemente entschieden.
Was habt Ihr schon ergattern können?
Falls ihr bisher noch nicht los wart, dann auf in die Läden und Halloween-Kram kaufen ;)


Dienstag, 6. September 2016

Kleiner gruseliger Dienstagsfüller

Heute gibts eine winzige, aber sehr gruselige Kleinigkeit für Euch.
Vor kurzem habe ich Euch ja meine Lovecraft und Poe Kerzen gezeigt (hier der Link zum Post) , die ich für einen Freund zum Geburtstag gebastelt habe, aber das war noch nicht das ganze Geschenk.
Es gab noch ein kleines "Highlight" dazu, in Form einer ganz besonderen DVD ;).


Wer von Euch kennt die Serie "Masters of Horror"?.
Die Serie besteht aus vielen Kurzfilmen, die alle von verschiedenen bekannten Horrorfilm-Regisseur inszeniert wurden. Für Horrorfans ein Muss!


Ich bin ja, bekanntermaßen, ein sehr großer Horrorfan und mein Freund Tobi auch, seine liebste Folge ist Cigarett Burns von John Carpenter (in der übrigens auch Norman Reedus mitspielt!), in der Folge geht es um den Film „La Fin Absolue du Monde“ (Das absolute Ende der Welt). Dieser Film gilt als schlimmster Film aller Zeiten. Er galt ebenso als verschollen, nachdem er nur 1x öffentlich gezeigt wurde und es mit einem Blutband und einem brennenden Kino endete, weil die Zuschauer völlig durchgedreht sind.


Im Internet konnte man das Cover des Filmes finden, das habe ich ausgedruckt und in eine leere DVD Hülle gesteckt, nun brauchte ich natürlich noch den „Film“.
Ich bin vor Wochen im Awo (soziale Kaufhaus) über eine DVD gestoßen, die mich tatsächlich erst auf diese Idee gebracht hat, nämlich „Daniel der Zauberer“ der Film von Daniel Kübelböck. Also wenn das nicht der blanke Horror ist, dann weiß ich auch nicht.
Die Idee kam mir erst später und der Film war tatsächlich nicht mehr da! (Wer kauft denn sowas? Also außer mir ;) )
Ich hab Sie dann für einen Euro bei Ebay ersteigert.
Das DVD Cover habe ich überklebt und selbst gestaltet.


Das ganze wurde dann noch etwas alternativ verpackt.
Am Wochenende war MPS, da wurde das Geschenk überreicht, bisher aber noch nicht angeschaut, ich berichte ;).

Freitag, 19. August 2016

Outfit-Post: Wollwarm durch den Sommer

Heute gibt es für Euch eines meiner aktuellen Lieblings-Outfits (wenn ich nicht gerade nur in Lieblings-Jeans und irgendeinem Shirt unterwegs bin).

Eigentlich müsste es ja unter die Kategorie Sommer-Outfit fallen, aber irgendwie ist es doch recht traurig ein Outfit mit Wollstrumpfhose und leichten Boots als Sommer-Outfit zu zählen.
Zum Glück scheinen die Temperaturen in den letzten Tagen ja zu steigen und die echten Sommerklamotten können endlich wieder aus dem Schrank geholt werden.

Die Stiefeletten sind ein zufälliges Fundstück einer No Name Marke von Ebay.co.uk. Ich war ewig auf der Suche nach Stiefeletten im Biker-Stil, die meinen Vorstellungen entsprechen und nicht ganz so klobig sind. Es war Liebe auf den ersten Click ;).






Shirt:           H&M Sale
Cardigan:    Anna Field
Boots:          Ebay.co.uk
Ketten:         Home App

Sonntag, 14. August 2016

Poe und Lovecraft im Kerzenschein

Heute gibts wieder eine Kleinigkeit aus meiner Kerzen-Schmiede.
Mein lieber Freund Tobi hatte Geburtstag und seine Frau hat mir den Tipp gegeben, dass er sich sehr über Kerzen mit Edgar Allen Poe und H.P. Lovecraft freuen würde, Tobi ist nämlich genauso ein großer Fan der beiden Schriftsteller, wie ich.
So einen Wunsch erfülle ich natürlich gerne.


Dieses mal bin ich aber ein wenig anders vorgegangen, als sonst.
Ich hatte neulich bei Buttinette mal "Kerzen Potch" entdeckt, quasi Serviettenkleber für Kerzen und habe das mal ausprobieren wollen.
Das Ergebnis hat mir nicht gefallen, es sah einfach wie schlecht aufgeklebt aus und das obwohl ich sehr fein und sauber gearbeitet habe, ich habe dann schließlich die Kerzen, wie hier beschrieben, verarbeitet.
Trotzdem gefällt mir das Kerzen Potch sehr gut, durch den Kleber kann das Motiv nicht verrutschen und außerdem sorgt der Kleber dafür, dass das Motiv schwer entflammbar ist.

Montag, 1. August 2016

Von Lasertag, Sukkulente und Tardis

Ich hab gerade Urlaub und mich bewusst nicht hier auf meinem Blog in den Urlaub abgemeldet, denn eigentlich hatte ich noch ein paar kreativer Projekte auf meiner Liste, die ich in meinem Urlaub angehen wollte... wollte.
In der letzten Woche waren Herr Macabre und ich aber wirklich nur unterwegs, auf einer Hochzeit, auf Geburtstagen, Spieleabende, zum Lasertag mit Freunden oder hatten selbst mehrfach Besuch.
Ich bin also zu nix gekommen.

Eine Kleinigkeit kann ich aber doch zeigen, wir waren Samstag auf dem Geburtstag einer Freundin eingeladen und Sie hatte sich zum Geburtstag Sukkulente gewünscht.
Den Wunsch habe ich auch erfüllt, aber ich konnte es mir doch nicht verkneifen ein wenig selbst Hand anzulegen. So habe ich die Sukkulente in einem Glasgefäß mit Dekosteinen drapiert und da meine Freundin ein großer Dr. Who Fan ist, habe ich noch schnell eine Tardis aus Hama Perlen als Dekoration gebastelt.


Zum Abschluß gibts noch ein Bild vom Lasertag. 
Es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht ABER es ist wirklich sehr anstrengend, wir alle haben danach so geschwitzt aber das schlimmste war der Muskelkater 2 Tage danach. 
Wir hatten uns alle am nächsten Tag zum Grillen getroffen und fast alle hatten solche Schmerzen in den Oberschenkeln, dass Treppensteigen wirklich eine Torture war (mich eingeschlossen!), wir haben uns gegenseitig ausgelacht, wie wir uns da die Treppen runterquälten. Jede Stufe brauchte plötzlich eine halbe Minute ;).
Meine Empfehlung: geht Lasertag spielen, es macht super viel Spaß, gerade in einer Gruppe von ca 8-12 Leuten. Zieht Euch sportlich und luftig an, euch wird heiß. Nehmt Wechselklamotten und ein Handtuch mit und macht es dann, wenn ihr die nächsten zwei Tage nicht viel Treppen steigen müsst, oder laufen oder aber ihr aber sowieso sehr sportlich seid.